Kraft Most - BMC Hockenheim

BMC Hockenheim e.V. im DMV
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kraft Most

Beiträge Auto
Vom Sturz bis zum Sieg und dem besten Zweikampf-Rennen der Saison

Was war das für ein Wochenende im tschechischen Most?!

Ohne das Freie Training am Freitag ging Nicolai in das erste Qualifying seiner Lieblingsstrecke, die auch noch neu asphaltiert war. Direkt konnte er mit einer 1.43,3 an die Zeiten vom Vorjahr anknüpfen. Doch in der Auslaufrunde des 1. Qualifying, ohne Renn-Tempo, klappte mir das Vorderrad ein und führte zum Sturz. Nicolai: „Ich hab ehrlich gesagt bis jetzt noch immer keine Erklärung wie das passieren konnte. Ich war weder schnell noch schräg. Mir ging's soweit gut, nur das Bike wurde sehr demoliert.
Den ganzen Tag verbrachten mein Dad und ich das Bike wieder "geradezubiegen". Auch meine Mum flickte die Verkleidung. Grüße und ein Dankeschön gehen nochmal an Martin Blug und den Schweißer für die Ersatzteile bzw. das zusammenschweißen.
Nachdem das zweite Quali ausfiel, wollte er im Dritten nur testen ob alles funktioniert und hält. Leider verlor die Suzuki Kühlwasser und er musste vorzeitig abbrechen.
Da sich aber keiner in der Zeit vom ersten Quali im Zweiten und Dritten verbesserte, hieß es Startplatz 2.
Mit gemischten Gefühlen ging es am Sonntag ins 1. Rennen.
Nicolai: „Ich hab im ersten Rennen einfach nur gehofft, dass das Bike hält und dachte alles oder nichts.“ Am Start kam er gut weg und führte bis Patrick Schäfer überholte. Er konnte das Tempo mitgehen und er bremste sich wieder vorbei, woraufhin wieder Konter kam. Ein erneutes Überholmanöver klappte perfekt und diesmal konnte er das Tempo anheben. Er baute einen kleinen Vorsprung heraus und gewann das Rennen.
Doch das zweite Rennen war wohl das spannendste der Saison. Nicolai: “Ich kann gar nicht alles richtig zusammenfassen, weil es dreiviertel des Rennens ein 4 Kampf um den Sieg war und es sehr viele Überholmanöver und auch knappe Situation gab. Am Start bog ich als 2. ein und der Kampf wurde von Paßberger, Schäfer, Messer und mir eröffnet. Als ich es vorerst nicht schaffte an Paßberger vorbeizukommen, überholte mich Patrick und versuchte mehrmals an Paßberger vorbeizukommen. Ich hielt mich erst mal aus den Fights heraus, denn sie fuhren am Limit mit Berühungen. Musste aber dann Ernst machen den es blieben nicht mehr viele Runden. Zudem wurde ich von Messer noch überholt. Schließlich kam ich an Paßberger vorbei. Schäfer wurde von Messer überholt, der einmal bis auf das Gras hinauskam. Ich bremste mich an Schäfer vorbei, der wieder konterte. "Noch 2 Runden" wurden angezeigt. Ende Start Ziel bremste ich mich wieder an ihm vorbei und konnte diesmal die Position halten. In der letzten Runde gab ich nochmal alles, um an Messer heran zu kommen, was mir auch gelang. In der letzten Doppel Rechts vor Start Ziel setzte ich auf der letzten Rille das Manöver, kam vorbei, beschleunigte wieder voll raus, doch bis zum Zielstrich überholte mich wieder Messer auf der stärkeren Ducati.

Es war ein Rennwochenende, dass er so leicht nicht vergessen wird. Leider hatte die GoPro auch noch einen technischen Defekt, sonst hättet ihr das wohl spannendste Rennen der Saison auf Facebook anschauen können.

Das Finale findet am 7.-8.09.19 in Luxembourg, ColmarBerg statt.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü